Winnenden

Corona-Demo in Winnenden: Polizei zählt 330 Demonstranten

C66A4585
Corona-Demo in Winnenden (Archivbild).

Auch an diesem Montag haben trotz der Wetterverhältnisse wieder 330 Menschen in der Innenstadt gegen die Corona-Politik, eine Impfpflicht und sonstige Maßnahmen in der Pandemie demonstriert. Seit Ende des vergangenen Jahres ziehen Demonstranten in ganz Deutschland an Montagabenden durch Innenstädte. Dazu wird unter dem Deckmantel von Spaziergängen auf Telegram, einem Dienst zum Austausch von Nachrichten, aufgerufen.

Teilnehmerzahl hat abgenommen

Die Demonstrationen verzeichneten anfangs immer mehr Zulauf. So waren es in Winnenden Mitte Dezember noch 50 Spaziergänger, in den vergangenen beiden Wochen waren es dann bereits 370 Personen. Nun hat die Teilnehmerzahl wieder abgenommen.

Am Montagabend, 31. Januar, blieb laut Informationen der Polizei alles ruhig, auch die Abstände seien eingehalten worden.

Auch an diesem Montag haben trotz der Wetterverhältnisse wieder 330 Menschen in der Innenstadt gegen die Corona-Politik, eine Impfpflicht und sonstige Maßnahmen in der Pandemie demonstriert. Seit Ende des vergangenen Jahres ziehen Demonstranten in ganz Deutschland an Montagabenden durch Innenstädte. Dazu wird unter dem Deckmantel von Spaziergängen auf Telegram, einem Dienst zum Austausch von Nachrichten, aufgerufen.

Teilnehmerzahl hat abgenommen

Die Demonstrationen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper