Winnenden

Corona: Ein Stupfer von Dirk Bloksma hält die Viren fern

Tippi
Dirk Bloksma mit Einzelteilen des Tippis: Im Urbacher Betrieb von Bloksma wird der Stift von Hand zusammengesetzt. Fotos: Habermann © Gabriel Habermann

Getankt habe ich. Jetzt soll ich mit der Karte bezahlen, damit der Tankwart kein Geld anfassen muss. Er schiebt den Kartenleser durch eine Schublade unter der Scheibe durch. Ich stecke meine EC-Karte hinein, und er sagt: „Geheimnummer eingeben!“ Ja klar. Aber? Ich habe keine Handschuhe dabei. Wahrscheinlich hat der Tankwart die Tastatur desinfiziert. Trotzdem scheue ich ein bisschen vor den Tasten zurück. Jetzt könnte mir die Entwicklung des Winnenders Dirk Bloksma helfen. Ein Stupferle, ein

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar