Winnenden

Corona-Impfaktion in Winnenden: Vor allem Booster, nur 10 Prozent Erstimpfungen

Impfen
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Die jüngste Impfaktion der Stadt am Freitag an der Linsenhalde hat 295 Personen einen besseren Schutz gegen Corona verschafft. Allerdings waren längst nicht so viele Erstimpfungen dabei wie bei der Aktion davor. Diesmal ließen sich nur zehn Prozent erstmals eine Spritze gegen Corona verpassen. 15 Prozent bekamen ihre zweite Impfung. Einen Boom gab es beim Boostern: 75 Prozent ließen sich zum dritten Mal eine Dosis in die Blutbahn schicken.

Drei Impfungen mit Johnson &

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion