Winnenden

Corona: Kindergarten Körnle wieder offen, Kindergarten Pfützen vorsorglich geschlossen

Körnlekiga Winnenden Burgeräcker 9, Kinderhaus Körnle Foto von spielenden Kindern, gerne mit Erzieherin.
Das Kinderhaus Körnle kann nach einem vorsorglichen Schließtag am Dienstag wieder öffnen. © Benjamin Buettner

Das Kinderhaus Körnle, in dem übers Wochenende ein Verdachtsfall aufgetreten ist, wird am Dienstag, 3. November, wieder in Betrieb gehen, komplett für alle 37 Kinder. Es war am Montag wegen eines Corona-Verdachtsfalls vorsorglich geschlossen worden. Der Test des fraglichen Kindes war jedoch negativ ausgefallen. Wegen eines Coronafalls in der Familie eines Kindes aus dem Kinderhaus Pfützen an der Lilienstraße wird diese Einrichtung nun aber vorsorglich geschlossen. Das teilt Thomas Pfeifer, Leiter des städtischen Amts für Familien und Jugend, mit. Die Schließung dauert so lange, bis das Testergebnis des Kindes vorliegt. Fällt der Test negativ aus, können auch die anderen rund 45 Kinder und ihre Erzieherinnen wieder betreut werden.