Winnenden

Corona-Skeptiker-Demonstration: Maskenverweigerer von Polizei angezeigt

Polizist
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Die Corona-Skeptiker-Demonstration vom Samstagnachmittag hat ein Nachspiel: Fünf Demonstrationsteilnehmer waren der Polizei aufgefallen, weil sie keine ausreichende Mund-Nasen-Bedeckung angelegt hatten. Ihre Personalien wurden von Polizisten festgestellt und sie wurden der Bußgeldstelle gemeldet.

Damit war die Corona-Skeptiker-Demonstration doch nicht so regelkonform, wie es deren Sprecher Wolf Maier aus Weiler zum Stein bei der Kundgebung dargestellt hatte. Er hatte alle Teilnehmer gebeten, die Masken zu tragen, weil die Demonstration nur unter dieser Vorgabe erlaubt worden sei. Zugleich hatte er allerdings das Maskentragen als „Firlefanz“ bezeichnet. Bei der Demo trug eine Frau nur einen hauchdünnen, durchsichtigen Nylonstoff als Maske. Eine andere hatte ein Fischernetz umgebunden, sozusagen eine Maske, die nur aus fingerdicken Löchern bestand. Ordner der Aktion „Widerstand Winnenden“ hatten keinen Grund gesehen, gegen die Regelwidrigkeit vorzugehen.