Winnenden

Corona-Verdacht: Gruppe in Albert-Schweitzer-Kindergarten vorsorglich geschlossen

Kita Kindergarten Kind spielen Symbol
Symbolbild. © pixabay

Im Albert-Schweitzer-Kindergarten in Winnenden ist eine Gruppe aufgrund eines Corona-Verdachts geschlossen worden. Das gab Thomas Pfeifer, Leiter des städtischen Amts für Familien und Jugend, am Montagnachmittag (02.11.) bekannt. „Vorsichtshalber“ bleiben 25 Kinder und die Erzieherinnen am Dienstag und bis auf weiteres zu Hause, weil ein Kind Krankheitssymptome hat und seine Mutter oder sein Vater bereits positiv getestet wurden.