Winnenden

Das Richtige essen: Erfolgsautor Bas Kast in Winnenden

1/6
Bas Kast - Der Ernährungskompass - Bild 01_0
Bas Kast hat mit seinem "Ernährungskompass" einen Nerv getroffen. Der Erfolgsautor sprach am Dienstagabend (19.03.) im vollbesetzten Kärcher-Auditorium in Winnenden über gesundes Essen. © Benjamin Büttner
2/6
Bas Kast - Der Ernährungskompass - Bild 06_1
Bas Kast hat mit seinem "Ernährungskompass" einen Nerv getroffen. Der Erfolgsautor sprach am Dienstagabend (19.03.) im vollbesetzten Kärcher-Auditorium in Winnenden über gesundes Essen. © Benjamin Büttner
3/6
Bas Kast - Der Ernährungskompass - Bild 05_2
Bas Kast hat mit seinem "Ernährungskompass" einen Nerv getroffen. Der Erfolgsautor sprach am Dienstagabend (19.03.) im vollbesetzten Kärcher-Auditorium in Winnenden über gesundes Essen. © Benjamin Büttner
4/6
Bas Kast - Der Ernährungskompass - Bild 04_3
Bas Kast hat mit seinem "Ernährungskompass" einen Nerv getroffen. Der Erfolgsautor sprach am Dienstagabend (19.03.) im vollbesetzten Kärcher-Auditorium in Winnenden über gesundes Essen. © Benjamin Büttner
5/6
Bas Kast - Der Ernährungskompass - Bild 03_4
Bas Kast hat mit seinem "Ernährungskompass" einen Nerv getroffen. Der Erfolgsautor sprach am Dienstagabend (19.03.) im vollbesetzten Kärcher-Auditorium in Winnenden über gesundes Essen. © Benjamin Büttner
6/6
Bas Kast - Der Ernährungskompass - Bild 02_5
Bas Kast hat mit seinem "Ernährungskompass" einen Nerv getroffen. Der Erfolgsautor sprach am Dienstagabend (19.03.) im vollbesetzten Kärcher-Auditorium in Winnenden über gesundes Essen. © Benjamin Büttner

Winnenden.
Rund 500 Gäste, voll besetztes Kärcher-Auditorium am Dienstagabend (19.03.) in Winnenden: Bas Kast hat mit seinem „Ernährungskompass“ einen Nerv getroffen, und nun hat der Zeitungsverlag Waiblingen den Erfolgsautor nach Winnenden geholt. Die wichtigsten Thesen des 46-Jährigen, der einen in Holland gebräuchlichen Vornamen trägt, weil seine Mutter von dort stammt: Selber kochen und pure Lebensmittel statt industriell hergestellte Fertigprodukte verwenden. Bas Kast plädiert für eine eiweißreiche Kost mit viel Linsen, Bohnen und Kichererbsen, fettreichem Fisch wie Lachs oder Makrele, Vollkornprodukten, Nüssen und viel Gemüse. Sein Fazit: „Pflanzliche Lebensmittel sind das A und O einer gesunden Ernährung.“ Der erste Schritt dorthin führt über die innerliche Bereitschaft zur Veränderung.

(Ausführliche Berichterstattung folgt)