Winnenden

Depression: Warum ein schwaches Herz und schmerzende Gelenke auf die Psyche wirken

Rentner traurig depressiv
Depression ist die häufigste psychische Erkrankung bei Seniorinnen und Senioren. © De Visu - stock.adobe.com

„Man braucht viele positive Gedanken, um eine schlechte Stimmung umzukehren“, sagte Andreas Raether, Chefarzt in der Klinik für Alterspsychiatrie und Psychotherapie am Zentrum für Psychiatrie in Winnenden. In der Online-Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule thematisierte er die seelische Störung Depression im Alter. Wir haben mit 50 anderen Teilnehmern den Vortrag verfolgt und die wichtigsten Fragen und Antworten anschließend in einem Interview

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich