Winnenden

Der Bergstrecken-Bus nach Bürg läuft gut, hat aber eine Schwachstelle

Ersatzbus
Schmale Wege zwischen Wiesen und Büschen: Ersatzbus nach Bürg. © ZVW/Benjamin Büttner

Irgendwie muss man da runterkommen vom Berg. Zu normalen Zeiten fuhr der Bus der Linie 337 die alte kurvige Bergstraße, und man konnte sich auf ihn verlassen. Aber jetzt ist die Straße gesperrt. Es gibt keine direkte bustaugliche Verbindungsstraße mehr von Bürg nach Baach. Trotzdem kommen die Bewohner Bürgs in die Stadt. Mit einem Kleinbus.

Ganz Bürg ist zurzeit quasi eine verkehrsberuhigte Zone

Eine Frau wartet um 9.10 Uhr an der Bushaltestelle in der Ebniseestraße. Herrlich

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion