Winnenden

Der katholische Pfarrer Gerald Warmuth wird zum Ende des Jahres Winnenden verlassen

Osterkerze
Pfarrer Gerald Warmuth. © Gaby Schneider

Ein Raunen ist durch die St.-Karl-Borromäus-Kirche gegangen, als bekannt wurde, dass der allseits geschätzte Pfarrer Gerald Warmuth zum Ende des Jahres die katholische Seelsorgeeinheit Winnenden verlassen wird. In der Winnender Kirche verkündete dies Rupert Kern, Kirchengemeinderatsvorsitzender, zum Ende des Gottesdienstes. In Schwaikheim erklärte Warmuth selbst in seiner Predigt, dass er weiterziehen wird nach Neuffen. Betroffen sind alle Orte der Seelsorgeeinheit: Winnenden, Schwaikheim, Leutenbach, Berglen und Bittenfeld. Die Suche nach einem Nachfolger beginnt jetzt, und sie wird vor allem im bischöflichen Ordinariat in Rottenburg geführt.

Dass der 61-jährige Pfarrer in eine andere Pfarrei wechseln würde, musste man als Katholik erwarten; denn es ist üblich, dass Pfarrer acht bis zehn Jahre bei einer Gemeinde bleiben, und Warmuth hatte sich schon bei seiner Ankunft in Winnenden im April 2009 als Wanderer vorgestellt. Wanderer ist er in zweierlei Sinn: Er hat an vielen Orten gelebt, eine Zeit lang auch in einer katholischen Gemeinde in Guatemala; er hat eine große Vorliebe für Wallfahrten und Prozessionen, und er ist ein Mensch, der zumindest bislang nicht auf immer an einem Ort festsitzen wollte.

Ein Raunen ist durch die St.-Karl-Borromäus-Kirche gegangen, als bekannt wurde, dass der allseits geschätzte Pfarrer Gerald Warmuth zum Ende des Jahres die katholische Seelsorgeeinheit Winnenden verlassen wird. In der Winnender Kirche verkündete dies Rupert Kern, Kirchengemeinderatsvorsitzender, zum Ende des Gottesdienstes. In Schwaikheim erklärte Warmuth selbst in seiner Predigt, dass er weiterziehen wird nach Neuffen. Betroffen sind alle Orte der Seelsorgeeinheit: Winnenden, Schwaikheim,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper