Winnenden

Der Waldkindergarten wird günstiger

Der Waldkindergarten wird günstiger_0
Die „Waldstrolche“ bekommen einen zweiten Bauwagen ins Schelmenholz. Die Stadt bezahlt ihn. © ZVW/Alexandra Palmizi

Winnenden.
Eltern, die nicht nur einen „normalen“ Betreuungsplatz für ihr Kind zwischen drei und sechs Jahren suchen, die ein ganz spezielles pädagogisches Konzept wollen, haben in Winnenden etwas Auswahl. Seit Jahrzehnten bietet die „Kinderstube“ im Hungerberg anthroposophische Waldorfpädagogik, und seit zwölf Jahren gibt es im Schelmenholz die „Waldstrolche“, die Erfahrungen in Wald und Natur mit den erzieherischen Grundsätzen von Maria

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar