Winnenden

Der Winnender Dr. Hirt bleibt dabei: Zulassung von Artemisia zu teuer

Artemisia Annua
Dr. Hans-Martin Hirt mit einer Artemisia-Pflanze: Der Kräutertee daraus ist bei vielen beliebt. © Benjamin Büttner

„Herr Schmitzer, Ich kann Ihnen versichern, dass ich mich bei einem Hausbau an alle Regeln der Baurechtsbehörde halten würde. Aber dieser Fall ist anders“, schreibt der Vorsitzende von Anamed, Dr. Hans-Martin Hirt, in einer Stellungnahme zu Schmitzers Kommentar vom 17. Oktober „Das Gesetz gilt auch für die Guten“. „Herr Schmitzer, ich bin kein ,Guter', eher Bengel statt Engel. Aber der Engel, den Anamed entdeckt hat, heißt nun eben ,Artemisia annua', und da hiervon grausam schlechte Ware im

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar