Winnenden

Der Winnender Willy Schmidt versorgt Obdachlose in Stuttgart mit Essen

Willy Schmidt
Willy Schmidt (ganz links) bei der Übergabe der Spenden. © privat

Bereits zum zehnten Mal seit Februar haben Willy und Monika Schmidt die circa fünfzig Suchtkranken und teilweise Obdachlosen der Paulinenbrücke in Stuttgart mit warmen Essen, Getränken und Vespertaschen versorgt. Das teilt Schmidt in einer E-Mail an unsere Redaktion mit.

Schmidt kaufte demnach große Mengen an Obst wie Bananen, Orangen und Mandarinen sowie Wurst, Käse, Fisch und Brot sowie Getränke ein, die er zusammen mit verschiedenen Süßigkeiten mit seiner Ehefrau verpackte.

„Entweder richtig oder gar nicht“

Der Winnender setzt sich regelmäßig ehrenamtlich für Bedürftige ein. Verwaltungskosten gibt es nicht. „Ich mach' es entweder richtig oder gar nicht“, lautet seine Devise.

Unterstützt wird der 62-Jährige von seiner Frau Monika. Die monatlichen Kosten von circa 1000 Euro seien nicht leicht zu stemmen, weshalb er auf Unterstützung hofft. Die Bäckerei Maurer helfe durch Brotspenden vom Vortag und etliche Winnender Privatleute durch Geldspenden ebenso.

Im August plant Willy Schmidt im Klinikum Schloss Winnenden ein kleines Sommerfest für die Patienten im Zentrum für Psychiatrie und für die des Hilfsvereins für psychisch Kranke.

Bereits zum zehnten Mal seit Februar haben Willy und Monika Schmidt die circa fünfzig Suchtkranken und teilweise Obdachlosen der Paulinenbrücke in Stuttgart mit warmen Essen, Getränken und Vespertaschen versorgt. Das teilt Schmidt in einer E-Mail an unsere Redaktion mit.

Schmidt kaufte demnach große Mengen an Obst wie Bananen, Orangen und Mandarinen sowie Wurst, Käse, Fisch und Brot sowie Getränke ein, die er zusammen mit verschiedenen Süßigkeiten mit seiner Ehefrau

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper