Winnenden

Die Waldkita in Winnenden wächst

Waldkindergarten Winnenden
Symbolbild. © Benjamin Büttner

Waldkitas sind in aller Munde, bei Eltern und Kindern beliebt. Auch in Winnenden. Momentan besuchen 16 Kinder die Einrichtung am Haselstein in Breuningsweiler. „Wir haben dort kaum Schulkinder, die abgehen. Es ist gut möglich, dass es bald eine Warteliste gibt“, erzählte Thomas Pfeifer, Leiter des Amtes für Jugend und Familien bei der Stadt.

Es gibt Bedarf an Kitaplätzen

In der jüngsten Sitzung des Verwaltungsausschusses schlug er den Räten daher vor, den Waldkindergarten zu erweitern. Denn: Die bereits beschlossenen Einrichtungen Adelsbach, Koppelesbach und Körnle III werden erst 2023 und 2024 fertig. Bedarf für Kindergartenplätze gibt es allerdings schon früher. „Gerade in Breuningsweiler sehen wir sehr starke Geburtenzahlen“, erklärte Pfeifer.

Gemeinderäte überzeugt

Zwar sind die Kinder meistens im Wald unterwegs, dennoch wird für die Erweiterung ein zweiter Bauwagen benötigt. Kosten: etwa 100.000 Euro. „Aufgrund der hohen Nachfrage würde die Fertigstellung wohl bis Anfang des kommenden Jahres dauern“, sagte Pfeifer in der Sitzung. Zwischen den beiden Wagen soll zudem eine Überdachung angebracht werden.

Die Gemeinderäte zeigten sich von den Planungen begeistert. „Ich bin überzeugt davon. Waldkitas liegen im Trend“, äußerte sich CDU-Rat Thomas Traub.

ALi-Rätin Susanne Kiefer hakte angesichts von Personalknappheit im Betreuungsbereich nach, ob man für eine solche Einrichtung eher Personal finde. Thomas Pfeifer antwortete, dass er das auch vermutet habe, er bei einer neuerlichen Stellenanzeige einen regelrechten Run darauf erwartet habe. Die Erfahrung zeige aber, dass das nicht so ist. „Man ist eben bei Wind und Wetter draußen.“ Das könne möglicherweise etwas abschrecken. Die Gemeinderäte stimmten einstimmig für die Erweiterung der Einrichtung.

Waldkitas sind in aller Munde, bei Eltern und Kindern beliebt. Auch in Winnenden. Momentan besuchen 16 Kinder die Einrichtung am Haselstein in Breuningsweiler. „Wir haben dort kaum Schulkinder, die abgehen. Es ist gut möglich, dass es bald eine Warteliste gibt“, erzählte Thomas Pfeifer, Leiter des Amtes für Jugend und Familien bei der Stadt.

Es gibt Bedarf an Kitaplätzen

In der jüngsten Sitzung des Verwaltungsausschusses schlug er den Räten daher vor, den Waldkindergarten zu

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper