Winnenden

Drei Selbstständige sagen dem Winnender OB Holzwarth, wie es ihnen in der Krise geht

OB - Friseurin Voral
Timm Hettich und OB Hartmut Holzwarth erfahren von Friseurmeisterin Gabriela Voral, wie sie mit der Krise umgeht. © Benjamin Büttner

Keiner weiß, wann die Zahl der Corona-Infizierten wieder in den Bereich des Überschaubaren gelangt und wann Geschäfte, Gasthäuser und Friseure wieder öffnen können. Aber alle drei Branchen sind darauf angewiesen, dass es wenigstens in einigen Wochen aufwärtsgeht, dass die kleinen Betriebe vielleicht unter Einschränkungen und Auflagen wieder ihre Kunden versorgen können. Oberbürgermeister Holzwarth hat am Dienstag drei ausgesuchte Vertreter der Friseure, Händler und Wirte besucht und dabei

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion