Winnenden

Ein unbeschwerter Tag – auch in der Winnender Marktstraße

Sommermarktstrasse
Der erste Sommertag des Jahres in der Winnender Marktstraße. © Gaby Schneider

Kein Home-Office, kein Schulunterricht in den eigenen vier Wänden, ein unbeschwerter Tag ohne Corona-Sorgen. Abschalten vom Alltag. Der erste Sommertag des Jahres lockte am Sonntag die Winnender vor die Haustüre. In der Innenstadt schlenderten zur Mittagszeit Familien durch die Marktstraße. Beliebt waren Bankplätze. Auch vor dem Testzentrum am Marktbrunnen war Betrieb, zum Schnelltest vor dem Muttertagsbesuch.

Die längsten Schlangen entwickelten sich allerdings vor den Eisdielen. Deren Mitarbeiter kamen ordentlich ins Schwitzen, nicht nur wegen der Temperaturen. Einem Mädchen war es sogar zum Eisessen zu warm, so dass sie ihren Eisbecher an den Papa weitergab. Hin und wieder sorgte der ein oder andere Windstoß für eine willkommene Abkühlung. Auch viele Radfahrer waren in und um Winnenden unterwegs. Am Viehmarktplatz versammelte sich eine Handvoll Radler in bunten Trikots, im Schatten unter den Bäumen. In der Hand: eine Eiswaffel. Alles mit dem nötigen Hygieneabstand.