Winnenden

Eingepackt in Folie: Was das Gerüst um den Bahnhof in Winnenden zu bedeuten hat

bhf
Der eingerüstete Bahnhof – an diesen Anblick müssen sich die Winnender für die kommenden Monate gewöhnen. © Benjamin Büttner

Huch! Wer hat denn den Winnender Bahnhof eingepackt? Zum Wochenbeginn ist das alte Gebäude gänzlich eingerüstet worden. „Christo war da“, witzelt einer unserer Leser in Anlehnung an den bulgarischen Künstler, der einst den Reichstag verhüllte. Eine Sprecherin der Deutschen Bahn klärt auf, was dahintersteckt: „Die Sandsteinfassade des Bahnhofs soll durch einen Steinmetz ausgebessert werden. Außerdem passen wir die Fassade an das Vorplatzdach an.“

Abstimmung mit Denkmalpflegern

Noch sind keine Handwerker zu sehen. Das Gerüst sei bereits aufgestellt worden, um die Arbeiten gemeinsam mit dem Amt für Denkmalpflege einschätzen und abstimmen zu können, erklärt die Bahnsprecherin. „Die geplanten Arbeiten belaufen sich dann auf einen Zeitraum von zwölf Wochen“, so die Bahnsprecherin auf Anfrage unserer Redaktion.

Insgesamt investiert die Bahn nach eigenen Angaben circa 145.000 Euro in die Fassade. Reisende sollen durch die Arbeiten nicht beeinträchtigt werden.

Die Arbeiten fallen zeitlich zusammen mit den monatelangen Bauarbeiten am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) direkt beim Bahnhof. Dieser wird von der Stadt von kommenden Montag an für rund 1,3 Millionen Euro saniert – und somit bis voraussichtlich Mitte November ebenfalls zur Baustelle.

Huch! Wer hat denn den Winnender Bahnhof eingepackt? Zum Wochenbeginn ist das alte Gebäude gänzlich eingerüstet worden. „Christo war da“, witzelt einer unserer Leser in Anlehnung an den bulgarischen Künstler, der einst den Reichstag verhüllte. Eine Sprecherin der Deutschen Bahn klärt auf, was dahintersteckt: „Die Sandsteinfassade des Bahnhofs soll durch einen Steinmetz ausgebessert werden. Außerdem passen wir die Fassade an das Vorplatzdach an.“

Abstimmung mit

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper