Winnenden

Eltern ratlos: Betreuungsplätze für die Zeit nach dem Unterricht reichen an einer Winnender Grundschule nicht aus

Hungerbergschule
An der Hungerbergschule fehlt für die Betreuung nach dem Unterricht Personal. Sieben Grundschüler sind auf der Warteliste. An der fußläufig erreichbaren Kastenschule wären allerdings noch Plätze frei, darauf hat die Stadt Eltern frühzeitig hingewiesen. © ALEXANDRA PALMIZI

Die Nachfrage nach Grundschul-Betreuungsplätzen ist fürs kommende Schuljahr überraschend hoch. Die Mutter eines Erstklässlerkindes aus dem Hungerberg-Wohngebiet hat es kalt erwischt, als sie bereits im Juli eine Absage vom zuständigen städtischen Schulamt bekommen hat. „Beim Elternabend im März hieß es noch, die Plätze seien knapp, aber es hat bisher immer geklappt. Jetzt weiß ich von bestimmt zehn Familien, die eine Absage bekommen haben.“ Die Frau (Name ist der Redaktion bekannt) arbeitet

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar