Winnenden

Fahrverbot und Geldstrafe - Unfallflucht in Winnenden endet vor dem Richterpult

Schild
Eine Unfallflucht in Winnenden ist am Amtsgericht verhandelt worden. © Schneider

Was die Frau aus Weissach im Tal schildert, ist beinahe schon der Klassiker, mit dem sich Richter am Amtsgericht Waiblingen lästigerweise befassen müssen. Die Frau rangierte rückwärts, um aus der Parklücke am Winnender Straßenrand herauszukommen, kollidierte mit dem hinter ihr stehenden Auto, stieg aus, guckte sich beide Autos an und stellte bei keinem irgendeinen Schaden fest. Daher sei sie davongefahren, ohne sich weiter zu kümmern.

Schadensrechnung: 1165 Euro

Doch der Opel

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion