Winnenden

Festival: Mindestens 600 Heavy-Metal-Fans am Wochenende (16./17.9.) in Winnenden

Heavy Metal
Symbolfoto: Heavy-Metal-Fans beim ersten Festival Winnenden goes Metal in der Hermann-Schwab-Halle im Jahr 2018. © Alexandra Palmizi

Das Festival „Winnenden goes Metal“ beginnt am Donnerstag, 15. September, mit einer Warm-up-Party im Foyer der Hermann-Schwab-Halle ab 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Musik kommt von CD oder Platte. Mit dabei sein werden auch die angemeldeten campenden Festivalbesucher, die Wohnmobil oder Zelt neben dem Mineralfreibad Höfen aufstellen werden und dessen sanitäre Einrichtungen sie nutzen dürfen. Allzu viele sind es laut dem veranstaltenden Verein und seinem Vorsitzenden Jens Tichatschke allerdings nicht, nur zehn wollten das dreitägige Festival komplett und in voller Länge genießen.

Der Vorverkauf lief indes ganz gut, am Freitag und Samstag sind jeweils 300 Karten vergeben, doch die Hermann-Schwab-Halle bietet noch wesentlich mehr Platz. Karten sind also an beiden Tagen von 14 bis 22 Uhr noch an der Kasse vor Ort erhältlich.

Spenden an Tierschutzverein

Nach dem Motto „Metal für alle – für Winnenden und für einen guten Zweck“ gehen pro verkauftem Ticket 1,50 Euro an den Tierschutzverein Winnenden, Schwaikheim, Leutenbach, außerdem kann man seine Geldspende direkt in der Halle an den Verein in eine Box werfen.

Nachbarn der Hermann-Schwab-Halle müssen sich auf viel Musik, Hardrock und alle möglichen Spielarten des Heavy Metal, einstellen: Am Freitag, 16. September, spielt ab 15.30 Uhr die Schulband des Lessing-Gymnasiums in einer Ehemaligen-Besetzung und nennt sich daher Past Alaska, anschließend treten Lords of Salem, Out of Order, Remember Twilight, Revelation Steel und die beiden Hauptacts des Abends, Mystic Prophecy (ab 20.40 Uhr) und Freedom Call (ab 22 Uhr), auf.

Am Samstag, 17. September, geht es wieder um 15.30 Uhr los mit End of Me, gefolgt von Maschinist, Dornenkönig, Vanish und Erzengel. Die Hauptacts sind Mission in Black und Brainstorm. Musikende ist an beiden Tagen um 23.30 Uhr.

Festivalticket im Vorverkauf günstiger

Ein Tagesticket kostet 50 Euro, ein Festivalticket (für beide Tage) 100 Euro. Der Vorverkauf an den Agip-Tankstellen Winnenden (Waiblinger Straße 67) und Fellbach (Rommelshauser Straße 30) endet am Donnerstag, 15. September, um 12 Uhr. An den beiden Tankstellen sind zwar nur Festivaltickets erhältlich, allerdings zum attraktiven Preis von 80 Euro.

Das Festival „Winnenden goes Metal“ beginnt am Donnerstag, 15. September, mit einer Warm-up-Party im Foyer der Hermann-Schwab-Halle ab 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Musik kommt von CD oder Platte. Mit dabei sein werden auch die angemeldeten campenden Festivalbesucher, die Wohnmobil oder Zelt neben dem Mineralfreibad Höfen aufstellen werden und dessen sanitäre Einrichtungen sie nutzen dürfen. Allzu viele sind es laut dem veranstaltenden Verein und seinem Vorsitzenden Jens Tichatschke

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper