Winnenden

Frau beleidigt, bedroht, geschlagen - Angeklagter bleibt auf freiem Fuß

Waiblingen im Amtsgericht 3
Amtsgericht Waiblingen. © Gabriel Habermann

Ein junger Mann hat seine Freundin beleidigt, erniedrigt, geschlagen, mit einer Lautsprecherbox beworfen und ihr Geld abgepresst. Im Asylbewerberheim beleidigte er eine Frau vom Sozialdienst und baute sich bedrohlich vor ihr auf. Das Urteil des Jugendschöffengerichts Waiblingen: eine Jugendstrafe von acht Monaten Freiheitsentzug, gegen das Ableisten von siebzig Stunden gemeinnütziger Arbeit für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Wegen Beleidigung, versuchter Nötigung, vorsätzlicher

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich