Winnenden

Freizeittipp für Familien: Bewegungslandschaft viermal die Woche offen

Sporttag
Die Bewegungslandschaft Winner's Dome: Trampoline und drei Etagen zum Klettern, Balancieren, Springen. © Gabriel Habermann

Die SV Winnenden bietet auch in den Sommerferien an, ihre Bewegungslandschaft beim Sportpark zu nutzen. In dem zehn Meter hohen Turm sind unter anderem Trampoline, Klettertürme und mit Schaumstoffstücken gefüllte „Sprungbecken“ untergebracht. Der Besuch kann durch eine private Buchung (Kindergeburtstag, Freundeskreis oder Verein) erfolgen, oder durch Anmeldung eines Besuchs in den so genannten „offenen Stunden“. Die Plätze sind hier coronabedingt auf 19 Personen begrenzt.

Mittwochs, samstags, sonntags und dienstags offene Stunden

In den Ferien, bis 13. September, hat der Verein folgende offene Stunden festgelegt: samstags von 10.45 bis 12.45 Uhr, sonntags von 10.45 bis 12.45 Uhr, dienstags von 9.30 bis 11.30 Uhr und mittwochs von 18 bis 20 Uhr.

Eine telefonische Anmeldung für die offenen Stunden ist bis auf weiteres zwingend unter 0 71 95-58 35 50 erforderlich und kann frühestens eine Woche im Voraus erfolgen. Zwei Stunden in der Bewegungslandschaft kosten pro Person 14 Euro.

Alle Nutzer müssen eine Einverständniserklärung abgeben, dass sie die geltenden Regeln akzeptieren, das war auch schon vor Corona so. Bei Personen unter 18 Jahren muss die Einverständniserklärung von den Erziehungsberechtigten ausgefüllt und unterschrieben werden. Das geht an der Rezeption des Sportparks oder übers Formular auf der Homepage unter www.sv-winnenden.de/winners-dome. Die Erklärung ist, einmal im Sportpark abgegeben, für das ganze Kalenderjahr gültig.

Der Sportpark liegt zwischen Herbert-Winter-Stadion und Wunnebad ein paar hundert Meter weg von der Albertviller Straße, am Winnender Ortsrand. Der Verein hat die Bewegungslandschaft „Winner’s Dome“ getauft.