Winnenden

Friseure arbeiten noch – einige Wirte schließen lieber ganz

1/5
Tag eins der geschlossenen Geschäfte_0
Fußgängerzone am Mittwoch: Flanieren geht, solange man zueinander Abstand hält © ZVW/Alexandra Palmizi
2/5
Geschäfte
Tür offen, aber Zutritt nicht erlaubt: Parfümerie Schubeck. © ALEXANDRA PALMIZI
3/5
Geschäfte
Warten auf dem blauen Kreuz in der Apotheke am Torturm. © ALEXANDRA PALMIZI
4/5
Geschäfte
Traubenwirt Jürgen Knödler hat Zeit und bekommt eine frische Frisur von Maria Lopez-Durak. © ALEXANDRA PALMIZI
5/5
Geschäfte
Gemäß Gesetz geschlossen: Boutique. © ALEXANDRA PALMIZI

Winnenden.
Was am Dienstag galt, gilt am Mittwoch nicht mehr. Über Nacht mussten Geschäftsleute die Schließung ihres Ladens organisieren. Sie und die Wirte lebten am Dienstag noch mit widersprüchlichen Anordnungen zur Corona-Epidemie, mit Unterschieden zwischen Baden-Württemberg und der ganzen Republik. Dann, am Dienstag um 23.15 Uhr gab der Ministerpräsident vom Ländle über seinen Facebook-Account bekannt, was am Tag darauf Gesetz sein wird. Und

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich