Winnenden

Hintergründe zum SEK-Einsatz in Winnenden: Hängt der Fall mit einer Morddrohung im Waiblinger Eisental-Prozess zusammen?

SEK Einsatz Winnenden
In Winnenden kam es am frühen Montagmorgen zu einem SEK-Einsatz. © 7aktuell.de | Kevin Lermer

Zu einem SEK-Einsatz kam es am frühen Montagmorgen, 1. Februar, in Winnenden – und mittlerweile hat sich gezeigt: Möglicherweise steht die polizeiliche Intervention im Zusammenhang mit dem Gerichtsprozess um eine Schießerei in Waiblingen.

Das Spezialeinsatzkommando nahm am Montag gegen 1.50 Uhr in der Winnender Bahnhofstraße einen Mann fest, der sich widerstandslos ergab. Ein Polizeisprecher erklärte danach nur: Es seien keine Personen verletzt worden, die Kriminalpolizei ermittle, es

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich