Winnenden

Impfstützpunkt Winnenden eröffnet: Impfen im Minutentakt im Kampf gegen Corona

Impfstützpunkt Linsenhalde
Ein kurzer Piks, das war’s. Im Impfstützpunkt Winnenden wird ab sofort an sieben Tagen die Woche gegen Corona geimpft. © Alexandra Palmizi

Gleich am Eröffnungsabend hatte der neue Impfstützpunkt in der Linsenhalde seinen Härtetest zu bestehen. Kaum, dass er am Mittwoch um 17 Uhr seine Türen für die Impfwilligen geöffnet hatte, setzte auch schon ein steter Zustrom ein, der bis Torschluss 20.30 Uhr anhielt.

Den Impfstützpunkt haben das Landratsamt, die Stadt Winnenden und der niedergelassene Arzt Dr. Christian Schweninger eingerichtet. Er hat von nun an montags bis sonntags von 17 bis 20.30 Uhr geöffnet; geimpft wird im

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion