Winnenden

Lösung an Markttagen gefunden: Winnender Gastronom darf Tische versetzen

La Piazza
Aldo Del Negro vor dem alten Rathaus. © Gabriel Habermann

Die Stadt hat gemeinsam mit Gastronom Aldo Del Negro vom La Piaza und mit Marktleuten eine Lösung für das Abstandsproblem an Markttagen gefunden.

Der Gastronom darf während des Wochenmarktes zwei seiner Tische in Richtung der ehemaligen Räumlichkeiten des Herrenausstatters „Hardy“ versetzen. Der dort im zweiwöchigen Rhythmus eingeplante Honigstand werde laut Mitteilung von Oberbürgermeister Holzwarth an einen anderen Standort versetzt. Mit dieser Lösung könne man die Feuergassen auch während des Wochenmarktes einhalten und das La Piazza kann weiterhin seine volle Außengastronomie betreiben, alle Hygieneregeln einhalten. „Ich bin froh über diesen Kompromiss“, erzählt Wirt Aldo Del Negro am Telefon. Er habe am Mittwoch ein gutes Gespräch mit Verantwortlichen der Stadt geführt. „Ohne diese zwei Tische hätten wir zehn Plätze weniger. Zu Marktzeiten ist jeder Tisch zwei- bis dreimal belegt. Wir kämpfen momentan um jeden Gast“, so Del Negro.

Vergangenen Samstag musste der Gastronom auf Anweisung des Ordnungsamtes fünf Tische abbauen, da der Abstand zu den Marktständen zu gering gewesen sein. Eine Feuergasse konnte nicht eingehalten werden.

Die Stadt hat gemeinsam mit Gastronom Aldo Del Negro vom La Piaza und mit Marktleuten eine Lösung für das Abstandsproblem an Markttagen gefunden.

Der Gastronom darf während des Wochenmarktes zwei seiner Tische in Richtung der ehemaligen Räumlichkeiten des Herrenausstatters „Hardy“ versetzen. Der dort im zweiwöchigen Rhythmus eingeplante Honigstand werde laut Mitteilung von Oberbürgermeister Holzwarth an einen anderen Standort versetzt. Mit dieser Lösung könne man die Feuergassen auch

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper