Winnenden

Marbacher Straße wieder frei

1/2
Sperrung Marbacher Straße_0
Seit Mai war die Stadtzufahrt von der B-14-Ausfahrt Winnenden-West und Leutenbach kommend gesperrt. © ZVW/Sarah Utz
2/2
_1

Winnenden.
Die Marbacher Straße war seit März voll gesperrt und ist nun, rund zwei Wochen früher als geplant, am Dienstagnachmittag für sämtliche Verkehrsteilnehmer freigegeben worden. Damit steht die für Pendler überregional wichtige Anbindung an die B 14 sowie an den Winnender Bahnhof wieder zur Verfügung.

Mitarbeiter der Firma Kärcher, die auf dem neuen Firmenareal an der Irene-Kärcher-Straße arbeiten, müssen künftig keine Umwege mehr in Kauf nehmen, und auch die Betreiber des Edeka-Supermarkts, des Deichmann-Schuhladens, des Fruchtsaftherstellers Ernteband und der Gärtnerei Blumen-Luckert können aufatmen. Nicht zu vergessen Bewohner von Bahnhofsvorstadt und Hungerberg.

Zwischen dem Kreisel der B-14-Ausfahrt und der Irene-Kärcher-Straße haben Stadt und Stadtwerke alte Abwasserrohre und Trinkwasserleitungen erneuert. Die Firma Klöpfer ist mit den Bauarbeiten gut vorangekommen. Die frische Asphaltdecke durfte drei Tage lang nicht befahren werden, damit sie ganz aushärten kann. Um 16.30 Uhr am Dienstag haben Bauarbeiter die Sperrung aufgehoben.