Winnenden

Mitarbeiterin einer Winnender Tankstelle angeklagt: Allzu oft die Kassenschublade ohne Grund geöffnet?

Kasse Geld
Stimmt die Kasse? Einem Steuerberater sind Unregelmäßigkeiten aufgefallen, weshalb eine Frau von der Tankstelle angeklagt wurde (Symbolbild). © Adobestock/Robert Hoetink

Hat eine Angestellte einer Winnender Tankstelle, ihren Arbeitgeber in fast 200 Fällen übers Ohr gehauen und Geld in die eigene Tasche gewirtschaftet? Oder war alles nur ein großes Missverständnis, weil die Frau nicht richtig eingearbeitet wurde? Diese Fragen hatte das Waiblinger Amtsgericht um Richter Steffen Kärcher zu klären.

„Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Angeklagte in die eigene Tasche gewirtschaftet hat und es dabei zu Straftaten gekommen ist. Es hätte allerdings

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich