Winnenden

Mittlerweile 275 geflüchtete Ukrainer in Winnenden

Ukraine Solidarität
Am alten Rathaus in der Marktstraße ist die ukrainische Fahne gehisst. Im Hintergrund ist der Torturm zu sehen. © Gabriel Habermann

Wie ist die Situation in Winnenden, was Geflüchtete aus der Ukraine angeht? Kommen nach wie vor Menschen, die vor dem Krieg in ihrer Heimat flüchten und Schutz suchen, in der Stadt an? Gibt es ausreichend Hilfsangebote? Auf Nachfrage berichtet die Pressesprecherin der Stadt, Franziska Götz, dass aktuell 275 geflüchtete Personen aus der Ukraine in Winnenden gemeldet sind (Stand 17. August). „Es kommen nach wie vor Personen aus der Ukraine in Winnenden an, jedoch schwankt die Zahl der Anmeldungen stark“, schreibt die Pressesprecherin.

47 Personen sind durch die Stadt untergebracht (24 davon in insgesamt neun angemieteten Unterkünften und 23 Personen in insgesamt drei städtischen Unterkünften).

Winnender unterstützen weiter

Die Bereitschaft für Hilfe und Unterstützungsangebote aus der Bevölkerung seien „weiter gut vorhanden, wofür wir den Helfenden dankbar sind“, so Franziska Götz.

Wie ist die Situation in Winnenden, was Geflüchtete aus der Ukraine angeht? Kommen nach wie vor Menschen, die vor dem Krieg in ihrer Heimat flüchten und Schutz suchen, in der Stadt an? Gibt es ausreichend Hilfsangebote? Auf Nachfrage berichtet die Pressesprecherin der Stadt, Franziska Götz, dass aktuell 275 geflüchtete Personen aus der Ukraine in Winnenden gemeldet sind (Stand 17. August). „Es kommen nach wie vor Personen aus der Ukraine in Winnenden an, jedoch schwankt die Zahl der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper