Winnenden

Nach Brand: Traumpalast öffnet wieder

Traumpalast Backnang_0
Gute Nachrichten nach dem Brand: Der Traumpalast Backnang öffnet am Donnerstag (26.10.). © Laura Edenberger

Backnang.
Nachdem es in der Nacht auf Samstag in einer Wohnung in der ersten Etage des Traumpalast-Gebäudes in Backnang gebrannt hat, kann das Kino laut Mitteilung des Betreibers am Donnerstag, 26. Oktober, wieder den Spielbetrieb aufnehmen. „Die Aufräumarbeiten haben schon am Wochenende begonnen und sollen zur Wochenmitte beendet werden, so dass einer Wiedereröffnung nichts im Weg steht“, teilt Carolin Arnolds, Projektleitung Marketing & PR der Lochmann Filmtheaterbetriebe, mit.

Der Bewohner der Wohnung im ersten Stock, der wegen des Feuers aus dem Fenster gesprungen ist, ist schwer verletzt, jedoch inzwischen außer Lebensgefahr, stabil und wieder aus dem künstlichen Koma erwacht. „Heinz Lochmann und der Traumpalast Backnang wünschen ihm eine schnelle Genesung.“

Kinosäle nicht betroffen

Die Kinosäle seien nicht vom Feuer oder dem Löschwasser betroffen gewesen. „Das Löschwasser und der Rauch drangen jedoch ins Kinofoyer und das unter der Wohnung liegende Kinobüro ein. Das Foyer wurde inzwischen ausgeräumt und gereinigt“, so Carolin Arnolds. Die Arbeiten dauerten derzeit noch an, sollen aber so beendet werden, dass die Theke am Mittwoch wieder eingeräumt werden kann.

"Brandursache weiterhin noch nicht geklärt"

Das Kinobüro müsse saniert werden. Die im Büro befindliche Haustechnik sei nur minimal beschädigt worden, die Lüftungsanlage und Elektrotechnik würden zurzeit geprüft. Auch die Brandmeldeanlagen sollen ab Dienstag wieder in Betrieb genommen werden, so dass ein sicherer Kinobetrieb gewährleistet sei.

„Die Brandursache ist weiterhin noch nicht geklärt, die Polizei ist noch im Haus aktiv“, so Carolin Arnolds. Während die Ermittlungen laufen, könne die Versicherung noch nicht in die betroffene Wohnung sowie den Hausflur, weshalb der Schaden noch nicht genau beziffert werden könne.