Winnenden

Nach den Ferien bislang 16 bestätigte Coronafälle an Schulen in Winnenden

Schultest
Für den Besuch von Kitas und Schulen gilt eine Testpflicht. © Gabriel Habermann

Die ganz böse Corona-Überraschung nach den Weihnachtsferien mit vielen Reiserückkehrern aus dem Skiurlaub ist an den Winnender Schulen ausgeblieben. Tausende durchgeführte Schnelltests unter Kindern und Jugendlichen hätten bislang glücklicherweise nur „eine überschaubare Zahl“ an Corona-Infektionen aufgedeckt. So formuliert es die städtische Pressesprecherin Emely Rehberger am Mittwochnachmittag (12. 01.) gegenüber unserer Redaktion.

16 PCR-Tests sind positiv, 21 Ergebnisse stehen noch aus

Bis 16 Uhr hatten die Schulleitungen laut Rehberger „16 per PCR-Test positiv bestätigte Schülerinnen und Schüler“ an die Stadtverwaltung gemeldet. Bei 21 weiteren stand das PCR-Testergebnis zu diesem Zeitpunkt noch aus. Die Berichte zweier Grundschulen ans Rathaus fehlten zu diesem Zeitpunkt noch.

Insgesamt 3457 Schülerinnen und Schüler werden derzeit an Winnender Schulen unterrichtet. Weniger als 0,5 Prozent von ihnen sind also nach aktuellem Kenntnisstand mit dem Coronavirus infiziert. Die meisten Kinder und Jugendlichen werden jeden Tag in der Schule getestet. Ausgenommen ist nur, wer bereits dreifach geimpft oder von einer Coviderkrankung genesen und mindestens einmal geimpft ist.

Emely Rehberger: Tests sind "für Omikron-Variante geeignet"

Doch werden überhaupt alle Infektionen erkannt? Pressesprecherin Emely Rehberger teilt mit: „Unsere Schulen verwenden vorwiegend Nasenabstrichtests. Der aktuell verwendete Test ist auch für die Omikron-Variante geeignet. Sobald die von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach angekündigte Veröffentlichung zu Tests, welche die Omikron-Variante besonders gut erkennen, vorliegt, werden wir diese berücksichtigen.“

Laut Landratsamt befinden sich in Winnenden aktuell 132 Infizierte in Quarantäne, kreisweit sind es 2503.

Die ganz böse Corona-Überraschung nach den Weihnachtsferien mit vielen Reiserückkehrern aus dem Skiurlaub ist an den Winnender Schulen ausgeblieben. Tausende durchgeführte Schnelltests unter Kindern und Jugendlichen hätten bislang glücklicherweise nur „eine überschaubare Zahl“ an Corona-Infektionen aufgedeckt. So formuliert es die städtische Pressesprecherin Emely Rehberger am Mittwochnachmittag (12. 01.) gegenüber unserer Redaktion.

16 PCR-Tests sind positiv, 21 Ergebnisse stehen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper