Winnenden

Nach Einbrüchen in Winnenden: Polizei hat bislang keinen Tatverdacht

Einbruch Einbrecher Einbrechen Symbolbild Symbol symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Etwas länger als eine Woche sind die Einbrüche in Hertmannsweiler und Birkmannsweiler nun her. Seither ist es glücklicherweise ruhig geblieben. Hat die Polizei zu den Fällen neue Erkenntnisse?

Fahndung mit Hubschrauber

Für großes Aufsehen hatte vor allem der Einbruch am Montagabend, 14. Februar, gesorgt. Die Täter haben in einem Haus in den Stumpwiesen mehrere Zimmer durchwühlt, ehe sie wohl von einem eintreffenden Bewohner gestört wurden. Dieser äußerte bei seinem folgenden Notruf den Verdacht, dass sich die Täter noch im Gebäude befinden. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung mit starken Kräften ein: Ein Hubschrauber, Hundeführer und neun Streifen waren im Einsatz. Trotzdem sind die Täter entwischt.

Zuvor wurde in Hertmannsweiler bereits am Samstag, 12. Februar, eingebrochen. Tatort: Römerstraße. Am Montagabend war außerdem ein Wohnhaus in der Max-Planck-Straße in Birkmannsweiler betroffen.

Momentan Zeit der Einbrecher

Ein Polizeisprecher des zuständigen Präsidiums in Aalen erklärte damals, dass die „dunkle Jahreszeit“ immer auch die Zeit der Einbrüche sei, diese dann durchaus auch gehäuft vorkommen können.

Einen besonderen Schwerpunkt sieht man in Winnenden nicht, sei allerdings in Alarmbereitschaft und mit einer erhöhten Anzahl von Polizeistreifen im Einsatz. Einbrecher zu schnappen, ist immer auch ein Stück weit Glücksache.

Polizei: „Ermittlungen in vollem Gange“

Auf Nachfrage am Montag, 21. Februar, meldet sich Polizeisprecher Robert Kauer. „Leider gibt es bislang noch keine neuen Erkenntnisse oder gar einen Tatverdacht“, schreibt er in einer E-Mail. Was aber wohl nicht bedeutet, dass die Untersuchungen aussichtslos sind. „Die Ermittlungen sind noch in vollem Gange, so dass sich durchaus zu einem späteren Zeitpunkt noch etwas ergeben könnte“, macht er Hoffnung, dass die Täter möglicherweise doch noch geschnappt werden.

Hinweise nimmt die Polizei in Winnenden unter der Rufnummer 0 71 95/69 40 entgegen.

Etwas länger als eine Woche sind die Einbrüche in Hertmannsweiler und Birkmannsweiler nun her. Seither ist es glücklicherweise ruhig geblieben. Hat die Polizei zu den Fällen neue Erkenntnisse?

Fahndung mit Hubschrauber

Für großes Aufsehen hatte vor allem der Einbruch am Montagabend, 14. Februar, gesorgt. Die Täter haben in einem Haus in den Stumpwiesen mehrere Zimmer durchwühlt, ehe sie wohl von einem eintreffenden Bewohner gestört wurden. Dieser äußerte bei seinem folgenden

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper