Winnenden

Neujahrsempfang

1/61
Neujahrsempfang - Bild 29_0
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
2/61
Neujahrsempfang - Bild 01_1
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
3/61
Neujahrsempfang - Bild 02_2
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
4/61
Neujahrsempfang - Bild 03_3
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
5/61
Neujahrsempfang - Bild 04_4
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
6/61
Neujahrsempfang - Bild 05_5
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
7/61
Neujahrsempfang - Bild 06_6
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
8/61
Neujahrsempfang - Bild 07_7
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
9/61
Neujahrsempfang - Bild 08_8
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
10/61
Neujahrsempfang - Bild 09_9
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
11/61
Neujahrsempfang - Bild 10_10
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
12/61
Neujahrsempfang - Bild 11_11
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
13/61
Neujahrsempfang - Bild 12_12
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
14/61
Neujahrsempfang - Bild 13_13
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
15/61
Neujahrsempfang - Bild 14_14
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
16/61
Neujahrsempfang - Bild 15_15
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
17/61
Neujahrsempfang - Bild 16_16
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
18/61
Neujahrsempfang - Bild 17_17
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
19/61
Neujahrsempfang - Bild 18_18
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
20/61
Neujahrsempfang - Bild 19_19
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
21/61
Neujahrsempfang - Bild 20_20
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
22/61
Neujahrsempfang - Bild 21_21
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
23/61
Neujahrsempfang - Bild 22_22
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
24/61
Neujahrsempfang - Bild 23_23
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
25/61
Neujahrsempfang - Bild 24_24
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
26/61
Neujahrsempfang - Bild 25_25
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
27/61
Neujahrsempfang - Bild 26_26
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
28/61
Neujahrsempfang - Bild 27_27
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
29/61
Neujahrsempfang - Bild 28_28
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
30/61
Neujahrsempfang - Bild 30_29
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
31/61
Neujahrsempfang - Bild 31_30
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
32/61
Neujahrsempfang - Bild 32_31
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
33/61
Neujahrsempfang - Bild 33_32
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
34/61
Neujahrsempfang - Bild 34_33
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
35/61
Neujahrsempfang - Bild 35_34
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
36/61
Neujahrsempfang - Bild 36_35
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
37/61
Neujahrsempfang - Bild 37_36
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
38/61
Neujahrsempfang - Bild 38_37
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
39/61
Neujahrsempfang - Bild 39_38
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
40/61
Neujahrsempfang - Bild 40_39
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
41/61
Neujahrsempfang - Bild 41_40
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
42/61
Neujahrsempfang - Bild 42_41
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
43/61
Neujahrsempfang - Bild 43_42
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
44/61
Neujahrsempfang - Bild 44_43
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
45/61
Neujahrsempfang - Bild 45_44
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
46/61
Neujahrsempfang - Bild 46_45
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
47/61
Neujahrsempfang - Bild 47_46
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
48/61
Neujahrsempfang - Bild 48_47
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
49/61
Neujahrsempfang - Bild 49_48
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
50/61
Neujahrsempfang - Bild 50_49
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
51/61
Neujahrsempfang - Bild 51_50
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
52/61
Neujahrsempfang - Bild 52_51
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
53/61
Neujahrsempfang - Bild 53_52
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
54/61
Neujahrsempfang - Bild 54_53
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
55/61
Neujahrsempfang - Bild 55_54
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
56/61
Neujahrsempfang - Bild 56_55
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
57/61
Neujahrsempfang - Bild 57_56
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
58/61
Neujahrsempfang - Bild 58_57
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
59/61
Neujahrsempfang - Bild 59_58
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
60/61
Neujahrsempfang - Bild 60_59
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin
61/61
Neujahrsempfang - Bild 61_60
Blick zurück und in die Zukunft: Neujahrsempfang in Winnenden © Benjamin Beytekin

Winnenden. „Ich habe einen Wunsch für 2017“, sagte Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth in seiner sanft und doch eindringlich gesprochenen Rede beim Neujahrsempfang. „Ich wünsche mir, dass wir unsere Gesprächspartner und ihre Meinung hören. Und uns trauen, mit Respekt das zu sagen, was wir denken. Und dann wieder mit Respekt hören, was die anderen uns sagen.“

Allzu oft hat der Oberbürgermeister in den vergangenen Jahren erlebt, dass gerade das nicht mehr für jeden Bürger selbstverständlich ist, aus welchem persönlichen Grund auch immer. Der Verlust einer Debattenkultur, das Vernachlässigen konstruktiver Kritik und differenzierten Argumente-Abwägens zugunsten von Vereinfachungen führten zu Spaltung und Hass. Holzwarth holte zunächst weit aus und brachte die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten und und den Krieg in Syrien als Beispiele.

So schlimm ist es in Winnenden nicht, praktizierten die eingangs beschriebene goldene Regel doch der Gemeinderat und die Verwaltung intern und im Dialog mit der Bürgerschaft, den Nachbargemeinden, dem Landkreis, den Firmen, den Vereinen und den Kirchengemeinden. „Das machen wir alle mit einem einzigen Ziel: am Ende das Beste für die Stadt zu erreichen. Und das, was das Beste ist, kann sehr unterschiedlich gesehen werden. Wir können und müssen das dann einfach akzeptieren, diskutieren und am Ende darüber entscheiden lassen, wie die Mehrheit denkt, ohne der Minderheit das Recht auf ihre Meinung abzusprechen.“

Erst nach einem kleinen Jahresrück- und Ausblick kam Holzwarth auf den Bürgerentscheid zum Bau der neuen Gemeinschaftsschule zu sprechen, der durchaus das Zeug zur Spaltung der Stadtgesellschaft hat. Ob der Vorschlag der Unterschriftensammler, die Schule und Mensa für 14 Millionen Euro zu bauen, „durchführbar und finanzierbar“ ist, müsse in den nächsten 14 Tagen beantwortet werden. Am 31. Januar entscheidet der Gemeinderat hierüber. „Dabei ist er nicht frei, er muss sich an die Frage der Zulässigkeit und ihre Beurteilung am Ende aus rechtlichen Gründen halten“, sagte Holzwarth.

Musikprogramm bietet gute Unterhaltung

Die gut 15-minütige Rede war eingebettet in ein abwechslungsreiches Musikprogramm – dank der bevorstehenden Konzerttage, für die Prof. Claudio Bohórquez mit einem Solo-Auftritt warb. Dank Silas Friedrich, erstem Preisträger beim Musikwettbewerb Winnenden, der Béla Bartóks moderne Töne auf dem Flügel anschlug. Aber auch dank des erfrischend lockeren Auftritts der Musikschul-Big-Band Fireball und ihrer 19-jährigen Sängerin Sonja Eisenreich. „Ein bisschen Nervosität ist ja immer da, aber heute hat es mir richtig Spaß gemacht, für die Leute zu singen“, sagte die Mathematikstudentin beim anschließenden Stehempfang, freudestrahlend Komplimente einheimsend. Ob Jazzklassiker von Duke Ellington oder Adeles Bond-Titelmelodie „Skyfall“ - Sonja Eisenreich sang federleicht und treffsicher, swingend und charmant. Unter Leitung von Thomas Kratzer erklangen auch wunderbar groovende Stücke ohne Gesang. Er spielte im Studium in einer Dixiband von Erwin Lehn und gründete die erste Big Band an der Stadtjugendmusik- und Kunstschule. „Fireball ist inzwischen unser ,Auffangbecken’ für die Schüler, wenn sie in der Nähe studieren“, sagt er. Der Schlagzeuger hat das nicht hingekriegt und zog nach Leipzig. Deshalb musste er kurzfristig vom Musikschulchef Mathias Mundl ersetzt werden.