Winnenden

Plötzlich wieder Schnee angekündigt: Winterreifen von Oktober bis Ostern?

Reifenwechsel
Benjamin Sauter in der Kfz-Werkstatt an der Max-Eyth-Straße. © Gaby Schneider

Beim Blick in die Wetter-App dürfte der ein oder andere in dieser Woche einen kleinen Schrecken bekommen haben. Für Winnenden ist dort am Samstag ein Schneesymbol zu sehen. Besonders ärgerlich für diejenigen, die an ihren Autos bereits die Sommerreifen montiert haben. „Es waren tatsächlich schon ein paar Kunden zum Reifenwechsel bei uns“, erzählt Benjamin Sauter vom gleichnamigen Kfz-Meisterbetrieb an der Max-Eyth-Straße. Wann ist der perfekte Zeitpunkt für den Wechsel?

Es geht auch um die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer

Die Regel besagt, dass Verkehrsteilnehmer ihre Bereifung an das Wetter anzupassen haben. „Ein Sommerreifen ist nun mal nicht für Schnee geeignet. Wer schon getauscht hat, sollte sein Auto demzufolge stehen lassen, wenn es tatsächlich schneit. Es ist ja nicht nur die eigene Sicherheit, sondern auch die der anderen Verkehrsteilnehmer“, mahnt Sauter.

Immer wieder gebe es Kunden, die nicht so sehr auf ihre Bereifung achten. Wenn die Profis aus der Werkstatt zu neuen Reifen raten, komme dann die Antwort „ach, die sind doch noch in Ordnung“. Dass tatsächlich jemand seine Reifen bis auf das letzte Stück Gummi ausgereizt hat, habe er aber schon länger nicht mehr erlebt.

Was für andere das Weihnachtsgeschäft ist, ist für den Kfz-Betrieb das Frühjahr

Im Betrieb sind momentan 400 Satz Reifen gelagert. „Sicher noch einmal so viele kommen zum spontanen Wechsel vorbei. Was für andere Betriebe Weihnachten ist, ist für uns das Frühjahrsgeschäft. Da brennt die Bude“, vergleicht Benjamin Sauter. Schließlich sei man auch auf Motorräder und Roller spezialisiert, Kunden lassen ihre Maschinen auf die Saison vorbereiten. „Reifenwechsel ist für uns ein Thema bis Ende Mai“, weiß Sauter.

Um die Osterfeiertage sei es traditionell so, dass das Telefon kaum mehr stillsteht. „Viele wollen wegfahren, dann fällt ihnen ein, dass noch die Winterbereifung drauf ist“, erzählt Benjamin Sauter.

Wie sieht es mit Allwetterreifen aus?

Von sogenannten Allwetterreifen, die das ganze Jahr über gefahren werden können, ist Sauter nicht gänzlich überzeugt. „Man hat eben keine vollwertigen Sommerreifen und auch keine vollwertigen Winterreifen“, sagt er. Zudem hält er es gerade im Rems-Murr-Kreis für wichtig, auf Winterreifen zu setzen. „Wir haben Kunden aus Berglen, die teilweise Schwierigkeiten haben, den Berg hochzukommen, wenn Schnee liegt“, erzählt er.

Leuten, die viel unterwegs sind, rät er unbedingt zu Sommer- und Winterreifen. „Wer nur in der Stadt fährt, für den sind auch Allwetterreifen in Ordnung.“ Privat fahre diese in der Belegschaft allerdings niemand. „Und ich glaube auch nicht, dass die Ersparnis mit Allwetterreifen groß ist“, so Sauter.

Kfz-Betriebe schauen sich das Fahrwerk und die Bremsen an

Jedes Jahr gebe es auch immer ein paar Kunden, denen beim Radwechsel zu Hause ein Missgeschick passiert ist. „Von gebrochenen Bolzen oder abgerissenen Radmuttern bis hin zu vertauschten Felgen ist alles dabei“, berichtet Sauter. Besonders die Reparaturarbeiten bei erstgenannten Fällen seien langwierig und dementsprechend auch nicht billig. Kfz-Betriebe achten in der Regel beim Rädertausch auch auf die Bremsen und das Fahrwerk. „Außerdem sollte das Rad beim Wechsel nachgewuchtet werden“, sagt Sauter.

Wann aber ist denn nun die perfekte Zeit zum Rädertausch? „Wir empfehlen Mitte April. Wer seine Winterreifen von Oktober bis Ostern fährt, macht nichts falsch.“

Beim Blick in die Wetter-App dürfte der ein oder andere in dieser Woche einen kleinen Schrecken bekommen haben. Für Winnenden ist dort am Samstag ein Schneesymbol zu sehen. Besonders ärgerlich für diejenigen, die an ihren Autos bereits die Sommerreifen montiert haben. „Es waren tatsächlich schon ein paar Kunden zum Reifenwechsel bei uns“, erzählt Benjamin Sauter vom gleichnamigen Kfz-Meisterbetrieb an der Max-Eyth-Straße. Wann ist der perfekte Zeitpunkt für den Wechsel?

Es geht auch

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper