Winnenden

Polizeieinsatz vom Mittwoch (13.10.) in Winnenden: Nur eine kurze Aufregung

Polizeieinsatz
Mittwoch in der unteren Marktstraße: Polizei sichert die Umgebung. © Gabriel Habermann

Der Fall ist eindeutig: Die Polizei hat am Mittwoch einen Mann festgenommen, der absolut niemanden gefährdet hat außer sich selbst. Sie musste befürchten, dass er sich in seinem psychischen Ausnahmezustand etwas antut.

Dass die Polizei mit einem großen Aufgebot von zehn Streifenwagenbesatzungen und einigen Zivilbeamten zum Einsatz anrückte, war notwendig, weil eine Gefahr für Außenstehende durch eine Schusswaffe vermutet wurde. Kaum war sichergestellt, dass keine Waffe im Spiel war,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich