Winnenden

Schule am Jakobsweg und Berufsbildungswerk: Schulleiter offiziell ins Amt eingeführt

missing_title_1633950721
Marion Kremer, Friedemann Bär und Andreas Maurer. © Hub

Andreas Maurer, Hauptgeschäftsführer der Paulinenpflege, hat die neue Leiterin der Berufsschule und den neuen Leiter der Schule beim Jakobsweg offiziell ins Amt eingeführt. Sie heißen Marion Kremer und Friedemann Bär. Beide üben ihre Ämter schon längere Zeit aus, wegen der Corona-Pandemie sei bis jetzt keine öffentliche Amtseinführung möglich gewesen, wie Dietrich Hub in einer E-Mail mitteilt.

Maurer habe bei der Einführung über das Gleichnis vom Sämann gesprochen. Der Sämann, von dem im Neuen Testament berichtet wird, bringt auf seinem Acker das Saatgut aus. Welche Samenkörner aufgehen, liegt nicht in seiner Hand. „So ist auch die Arbeit der Pädagogen“, so der Hauptgeschäftsführer der Paulinenpflege, Andreas Maurer.

Nachfolger von Beate Löffler

Marion Kremer ist seit März 2021 die neue Schulleiterin der Berufsschule am Berufsbildungswerk (BBW). Sie ist studierte Berufsschullehrerin. Bevor sie Schulleiterin wurde, war sie Lehrerin an der Berufsschule. Davor war sie im Sonderpädagogischen Dienst der Paulinenpflege tätig. Ihre Vorgängerin Christiane Sättler-Adel wechselte laut der Mitteilung in das evangelische Schulwerk.

Friedemann Bär ist schon seit September 2020 Schulleiter der Schule beim Jakobsweg als Nachfolger von Beate Löffler, die in den Ruhestand ging. Schon seit 2015 war er stellvertretender Schulleiter. Friedemann Bär ist studierter Sonderschullehrer.

300 Auszubildende

Die Berufsschule am BBW wird von etwa 300 Auszubildenden besucht. Dazu gehören einerseits die eigenen Azubis der Paulinenpflege. Andererseits absolvieren weitere Azubis mit einer Behinderung hier den theoretischen Teil ihrer dualen Ausbildung und den praktischen Teil in einem Betrieb in der freien Wirtschaft.

Die Schule beim Jakobsweg umfasst diverse schulische Bildungsgänge vom Vorqualifizierungsjahr für Arbeit und Beruf bis zum beruflichen Gymnasium. Etwa 360 Schüler besuchen derzeit die Schule beim Jakobsweg.