Winnenden

Schwarzfahrerin aus Winnenden vor Gericht: Die Strafe wird hart

SymbolfotoSBahn
Symbolfoto. © Gaby Schneider

Schwarzfahren kostet 60 Euro, wenn man erwischt wird. Denkt man. Es kann aber auch anders kommen. Zwei Monate Freiheitsentzug, dazu die Übernahme der Verfahrenskosten. So lautete das Urteil, mit dem Richterin Isabel Thümmel „im Namen des Volkes“ die Schwarzfahrt einer jungen Frau mit der S-Bahn von Waiblingen nach Winnenden sanktionierte.

Den „erhöhten Fahrpreis“ hatte sie ziemlich früh bezahlt

Die Angeklagte war am 25. September des vergangenen Jahres gegen 11 Uhr vormittags

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich