Winnenden

Smarte Bänke, Laternen, digitale Knöllchen und mehr: So könnte das Winnenden der Zukunft aussehen

Bus parkt
Wer falsch parkt, könnte künftig nur noch einen QR-Code an seiner Windschutzscheibe finden. Durch diesen ist es möglich, die Strafe direkt mit dem Smartphone zu bezahlen. © ALEXANDRA PALMIZI

Die Verwaltung plant die Stadt der Zukunft. „Neben dem Klima und Corona ist die Digitalisierung gerade das Megathema, es gibt viel zu tun“, beschreibt Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth den Umfang der Planungen. Digitale Knöllchen, Automaten im Rathaus, um Papiere und Ausweise kontaktlos abzuholen, ein Parkleitsystem, smarte Bänke, Laternen und ein Ausbau des WLAN-Netzes in der Innenstadt spielen eine Rolle in den Überlegungen. „Seit Anfang des Jahres haben wir freies WLAN am Bahnhof“,

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion