Winnenden

Sozialwohnungen am Buchenhain Mitte nächsten Jahres fertig

Sozialbauprojekt
Sozialwohnungen im Schelmenholz: Höher wird das Gebäude nicht mehr. © Gabriel Habermann

Der schwierige Neubau von Sozialwohnungen am Buchenhain im Schelmenholz kommt jetzt in seiner Schlussphase doch zügig voran. Der Rohbau steht. Schon alle Fenster sind eingebaut, und die Bauarbeiter können in den Wintermonaten den Innenausbau angehen. Zurzeit bauen sie die Fußbodenheizungen ein.

17 Sozialwohnungen

Der Bau war schwierig von Anfang an. Zwar hatte die katholische Kirche das Grundstück günstig abgegeben, um der Stadt in der Wohnungsnot sozialen Wohnungsbau zu ermöglichen. Aber abgesehen vom Grundstückspreis war gar nichts günstig. Die Stadt baute nicht so hoch wie ursprünglich mal angedacht. Dann stieß sie auf natürliche Bodenbelastungen, die ausgebaggert werden mussten. Und so stiegen die Kosten für das Gebäude innerhalb von zwei Jahren von 4,2 von 5 Millionen Euro. 17 Sozialwohnungen mit insgesamt 1000 Quadratmetern Fläche sollen an dieser Stelle entstehen. Bauherr ist die Stadtbau im Auftrag der Stadt.