Winnenden

Steinbrecher im Gerberviertel: Viel Lärm zur Vorbereitung eines großen Wohnprojekts mitten in Winnenden

Gerberlaerm
Freier Platz für neue Wohngebäude: Fast alle Altbauten an der Gerberstraße sind abgerissen. © Gaby Schneider

Pfleiderer Projektbau räumt gerade das Feld frei für das Wohnprojekt Gerberviertel Plus. Schon jetzt sieht man die Baufläche zwischen Buchenbach und Gerberstraße frei von Gebäuden. Man hörte allerdings auch bis Donnerstag dieser Woche, dass dort viel und kräftig abgerissen wurde. Ein Steinbrecher zertrümmerte unter ohrenbetäubendem Lärm ganze Betonteile zu Gesteinsmehl. Seit Donnerstagabend ist wieder Ruhe, der Steinbrecher ist weg. Bauträger Klaus-Martin Pfleiderer erklärt den Einsatz: „Wir hatten in den alten Gebäuden halt viel Beton drin, und da ist es ökologisch sinnvoll, dass man ihn vor Ort zerkleinert und dann erst abfährt.“

Direkt an der Wiesenstraße steht noch ein altes Haus. Das werde in den nächsten Tagen auch noch abgerissen. Das andere Haus weiter unten im Gerberviertel bleibt stehen. Der Besitzer verkauft es nicht.

Im Frühjahr 2022 will Pfleiderer mit dem Bau der Wohnanlage beginnen und sie in drei Bauabschnitten fertigstellen. 71 Wohnungen sind vorgesehen. Mitte Juni wird sich der Gemeinderat noch einmal mit den Rahmenbedingungen für das Bauprojekt befassen und einen Vertrag zwischen Stadt und Pfleiderer beraten. Dann kann die Verlegung des Abwasserkanals beginnen.

Pfleiderer Projektbau räumt gerade das Feld frei für das Wohnprojekt Gerberviertel Plus. Schon jetzt sieht man die Baufläche zwischen Buchenbach und Gerberstraße frei von Gebäuden. Man hörte allerdings auch bis Donnerstag dieser Woche, dass dort viel und kräftig abgerissen wurde. Ein Steinbrecher zertrümmerte unter ohrenbetäubendem Lärm ganze Betonteile zu Gesteinsmehl. Seit Donnerstagabend ist wieder Ruhe, der Steinbrecher ist weg. Bauträger Klaus-Martin Pfleiderer erklärt den Einsatz: „Wir

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper