Winnenden

Stress für Fußgänger und Radler: Schleichwegfahrer bei Winnenden-Höfen

Straßensperren
Schmaler Weg, Fußgängerin mit Kinderwagen und zwei Autos – anstrengende Zustände um die Ruitzenmühle herum. © ALEXANDRA PALMIZI

Der Spaziergang am Buchenbach wird zum Stress: Alle paar Minuten fährt ein Auto daher, das die Sperrung zwischen Höfen und Birkmannsweiler umgeht. Mit Autos, die so breit sind wie der Radweg selbst, fahren sie von der Ruitzenmühle auf dem Radweg bis zum Aldi, von der Birkmannsweiler Talaue zur Ruitzenmühle oder am Höfener Friedhof vorbei. Es sei ein „Spießrutenlaufen für Fußgänger“, schreibt jemand auf Facebook. Ein Anwohner empfindet es als Lärmbelästigung. Und insgesamt kann man sich nur

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion