Winnenden

Suche nach elfjährigem Jungen wird fortgesetzt

Polizeihubschrauber Polizei Symbol Symbolbild
Symbolbild. © Gabriel Habermann

Winnenden. Nach einem Großeinsatz am Wochenende sucht die Polizei weiter nach einem  elfjährigen Jungen aus Winnenden.

Update: Der Junge hält sich wahrscheinlich in Nordeuropa auf.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen, wie ein Sprecher am Montag mitteilte. Allerdings sei noch nicht klar, wie die Suche konkret fortgesetzt werden soll. Derzeit gebe es keine Hinweise auf seinen Aufenthaltsort, hieß es weiter. Eine Suche mit Hubschrauber und Mantrailer-Hund ist am Wochenede erfolglos geblieben.

Die Polizei bittet dringend um Zeugenhinweise: Wer hat den Jungen seit Freitag, 12.30 Uhr gesehen? Wer kennt den Jungen und kann Hinweise zu einem möglichen Aufenthaltsort geben? Wer hat den Jungen in der Vergangenheit an Örtlichkeiten in Winnenden oder anderswo gesehen? Hinweise werden von der Kriminalpolizei Waiblingen, Telefon 07151/950-0 entgegen genommen.

Der Elfjährige hatte am Freitag gegen 12.30 Uhr die Stöckachschule verlassen und ist anschließend nicht in seine Wohngruppe in der Paulinenpflege zurückgekehrt. Bei Verwandten in der Region sei er bislang ebenfalls nicht aufgetaucht.