Winnenden

Telekom verlegt ab April Glasfaserleitungen

Fotolia_47918985_L[2]_0
Filme übers Internet schauen, das soll bis Jahresende flotter gehen. © Mathias Ellwanger

Winnenden. Im April fängt die Firma Telekom in Höfen, Baach, Bürg und Breuningsweiler an, Glasfaserleitungen zu verlegen, neue Kabelverteiler zu bauen und alte aufzufrischen. Das durchschnittliche Versorgungsziel für ganz Winnenden sind 50 MBit/s.

50 MBit sind nicht das schnellste Internet der Welt, aber doch ordentlich, wie die hochrangige Managerin Irene Erbe, Leiterin Infrastruktur-Vertrieb Mitte und Südwestdeutschland, aus persönlicher Erfahrung sagen kann. Sie wohnt in Winnenden, in der Kernstadt.

Sobald die vier genannten Teilorte mit Glasfaser versorgt sind, machen die Telekom-Techniker in der Kernstadt bis hin nach Leutenbach weiter. Parallel sind Berglen-Steinach und Schwaikheim an der Reihe.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Winnender Zeitung sowie ab 18.30 Uhr im Epaper.