Winnenden

Umwege für Fußgänger in der Winnender Mühltorstraße

Baustelle
Baustelle an der Mühltorstraße: Fußgänger wechseln die Straßenseite. © Benjamin Büttner

Fußgänger haben es schwer an der Ecke Wiesenstraße/Mühltorstraße. Der Gehweg gegenüber dem Feuerwehrhaus ist wegen Bauarbeiten abgesperrt. Seit einigen Tagen müssen sie auf die andere Straßenseite ausweichen.

Der Grund der Bauarbeiten: Die Fläche zwischen Gerberstraße und Mühltorstraße wird zurzeit für das Wohnprojekt Gerberviertel Plus vorbereitet. Aktuell ist die Kanalumlegung des Grundstücks an der Reihe. Pfleiderer Projektbau plant 56 neue Eigentumswohnungen in der Gerberstraße und rechnet Ende 2024 mit einer endgültigen Fertigstellung des Bauprojekts.

Der Kanalbau dafür ist aufwendig, und die Arbeiten reichen bis an den Rand der Mühltorstraße. Die Sperrung des Gehwegs wird deshalb noch bis kommende Woche andauern, berichtet Birgit Pfleiderer, stellvertretende Amtsleiterin im Sachgebiet Ordnungswesen der Stadt. Dann sei eine Fußgängerbrücke vorgesehen. Bis dahin sind gelbe Streifen in der Wiesenstraße hinter der Kurve als Querungsstelle aufgemalt.

Um diese zu erreichen, sollen Fußgänger über den immer schon bestehenden Zebrastreifen vor der Absperrung gehen und auf die baustellenlose Straßenseite wechseln. Der Zugang zur Mühltorstraße in Richtung Innenstadt ist mit einem kleinen Umweg dadurch möglich.

Aber wird die provisorische Querungsstelle auch genutzt? Nach Erfahrungen der städtischen Vollzugsbeamten ist der Umweg nicht sehr beliebt. Einige Fußgänger wechseln die Straßenseite, um dann direkt in der Kurve vor dem temporären Zebrastreifen schnell die Fahrbahn zu überqueren. Birgit Pfleiderer und ihre Kollegen beobachten auch, wie Fußgänger und Fahrradfahrer lieber den Straßenrand neben der Baustelle nutzen und sich an sämtlichen Hindernissen vorbeizwängen. Wenn in dem Moment ein Baustellenfahrzeug versucht, in oder aus der Baustelle zu fahren, kann es für Fußgänger gefährlich werden.

Tempo 30 vorgeschrieben

Weil die Situation an der Ecke Mühltorstraße/Wiesenstraße unübersichtlich und gefährlich ist, hat die Stadt Tempo 30 an dieser Stelle angeordnet. Eine kurze Beobachtung der Kreuzung ergibt: Nicht alle Autofahrer halten sich daran. Frage an die Stadtverwaltung: Wird kontrolliert? Da muss Birgit Pfleiderer vom Ordnungsamt passen: An dieser Stelle lasse sich die Geschwindigkeit nicht wirklich kontrollieren, weil es eine Kurve ist.

Beeinträchtigt ist seit Mittwoch auch der Autoverkehr: Die Zufahrt von unten in die Mühltorstraße ist gesperrt, und die Sperrung dauert laut einer Pressemitteilung der Stadt bis Freitag, 22. Oktober.

Fußgänger haben es schwer an der Ecke Wiesenstraße/Mühltorstraße. Der Gehweg gegenüber dem Feuerwehrhaus ist wegen Bauarbeiten abgesperrt. Seit einigen Tagen müssen sie auf die andere Straßenseite ausweichen.

Der Grund der Bauarbeiten: Die Fläche zwischen Gerberstraße und Mühltorstraße wird zurzeit für das Wohnprojekt Gerberviertel Plus vorbereitet. Aktuell ist die Kanalumlegung des Grundstücks an der Reihe. Pfleiderer Projektbau plant 56 neue Eigentumswohnungen in der Gerberstraße

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper