Winnenden

Unwetter-Schaden Ende Juni:  Ärger mit der Versicherung, die nicht zahlt

Wasser Claus Funk
Drei bis fünf Zentimeter stand das Wasser im Keller an der Marbacher Straße. © Privat

Wenn der Winnender Claus Funk über die Elementarversicherung seines Ingenieurbüros spricht, fallen die Worte „dubios“ und „unglaublich“, er schüttelt immer wieder mit dem Kopf.

Ende Juni nimmt die Geschichte ihren Lauf. Es gewittert. Sehr stark sogar. Als Claus Funk am nächsten Morgen sein Ingenieurbüro an der Marbacher Straße betritt, schaut er im Keller nach dem Rechten. „Drei bis fünf Zentimeter hoch ist das Wasser gestanden“, erinnert er sich. Funk macht Fotos, leitet diese an den

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich