Winnenden

Volkstrauertag in Winnenden: Mahnung zu Toleranz und Frieden

Soldatengraeber
Mahnmal und Soldatengräber auf dem Winnender Stadtfriedhof. © Gaby Schneider

Es ist eine Minderheit in der Bevölkerung, die den Zweiten Weltkrieg erlebt hat, und sie wird immer kleiner. Umso wichtiger ist es, dass die Erinnerung an das Leid von der Stadt und ihren Bürgern wachgehalten wird. In Winnenden und seinen Stadtteilen finden am Volkstrauertag, dem 14. November, und am Totensonntag, dem 21. November, die traditionellen Gedenkfeiern statt. An den beiden Gedenktagen erinnern sich Bürgerinnen, Bürger und Bürgermeister an die Opfer von Krieg und Gewalt,

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion