Winnenden

Warum der 83-jährige Paul Hug Ehrenbürger von Winnenden wird

Buergermeister
Ehrenbürger und Alt-OB Karl-Heinrich Lebherz, der künftige Ehrenbürger und Alt-Bürgermeister Paul Hug und Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth (von links). Beim Heimattage-Empfang 2019 warten sie auf Innenminister Strobl im Kärcher-Auditorium. © Gaby Schneider

Da gab es nichts zu deuteln, er ist ein echter Tausendsassa des Einsatzes für die Mitmenschen und das Gemeinwohl: Einstimmig haben die Gemeinderäte Paul Hug das Winnender Ehrenbürgerrecht für besondere Verdienste zuerkannt. Eine feierliche Verleihung ist derzeit wegen der Pandemie zwar nicht so gut möglich, dennoch versprachen Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth und Hauptamtsleiterin Christina Riedl, dass sie „zeitnah organisiert“ werden soll.

Was, werden sich Neubürger fragen,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich