Winnenden

Warum es noch ungenutzte Bauplätze im größten Neubaubegebiet Winnendens gibt

Wohngebiet Adelsbach
Baukräne, Rohbauten, Fundamente: Das Neubaugebiet Adelsbach kommt vorwärts. © Benjamin Büttner

Die Bauträger starten durch im größten Neubaugebiet Winnendens, dem Adelsbach. Man sieht schon aparte Doppelhaushälften, die durch Fenstereinfassungen so wirken, als wären sie Einfamilienhäuser. Große, eng stehende Mehrfamilienhäuser stehen am Übergang zum bestehenden Wohngebiet Hungerberg, und in der Hauptstraße des Viertels beginnen Bauträger mit ihren teilweise dank geschwungener Balkone sehr markanten Mehrfamilienhäusern. Die Bauträger, so beobachtet es Stadtentwickler Markus Schlecht,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar