Winnenden

Weinlese im Stadtwengert Winnenden: Kalte Hände, ordentlich Oechsle

Wenlese
Ex-Stadtrat Peter Friedrichsohn und Alt-OB Heiner Lebherz im „Himmelreich“ bei der Riesling-Lese. © Benjamin Büttner

Mit Arbeit im städtischen Weinberg in der Hertmannsweiler Lage „Himmelreich“ sind Mitarbeiter der Stadt und Gemeinderäte, amtierende wie ehemalige, jeden Herbst für ein paar Stunden geerdet. Den schönsten Teil der Jahresarbeiten, die Weinlese, dürfen sie machen. Und ein halbes Jahr später das Ergebnis genießen, den Mädleswein in Rot (Trollinger) und in Weiß (Riesling).

Im „herausfordernden“ Wengerterjahr 2021 mit viel Regen und Kampf gegen Pilzbefall war nicht alles lustig.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich