Winnenden

Wengert Wetzede: Steile Stäffele

1/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 44_0
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
2/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 11_1
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
3/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 09_2
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
4/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 10_3
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
5/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 01_4
© Daniel Boosz
6/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 05_5
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
7/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 06_6
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
8/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 07_7
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
9/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 08_8
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
10/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 12_9
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
11/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 13_10
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
12/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 14_11
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
13/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 15_12
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
14/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 16_13
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
15/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 17_14
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
16/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 18_15
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
17/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 19_16
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
18/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 20_17
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
19/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 21_18
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
20/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 22_19
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
21/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 23_20
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
22/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 24_21
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
23/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 25_22
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
24/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 26_23
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
25/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 27_24
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
26/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 28_25
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
27/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 29_26
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
28/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 30_27
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
29/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 31_28
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
30/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 32_29
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
31/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 33_30
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
32/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 34_31
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
33/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 35_32
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
34/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 36_33
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
35/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 37_34
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
36/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 38_35
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
37/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 39_36
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
38/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 40_37
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
39/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 41_38
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
40/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 42_39
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
41/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 43_40
Für Leute, die gute zu Fuß sind: Wengert Wetzede in Winnenden © Daniel Boosz
42/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 02_41
© Daniel Boosz
43/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 03_42
© Daniel Boosz
44/44
Bilder Winnenden Wengert Wetzede - Bild 04_43
© Daniel Boosz

Winnenden. Ideales Laufwetter für über 200 Starter bei der neunten Wengert-Wetzede. Den Menschen steht der Spaß ins Gesicht geschrieben, ganz gleich ob sie walken, wetzen oder in Windeseile bergauf und bergab durch die Weinberge sprinten.

„Weiter so, jawoll“ bekommen die Läufer von Mitgliedern des Lions-Clubs Motivationsfutter und dazu einen roten Gummiring für jede Runde. Die Lions haben immer einen lockeren Spruch auf den Lippen, rufen den Läufern aufbauende Worte zu oder machen einen Scherz, den die, die noch Schnauf zum Schwätzen haben, gern mitmachen.

Es sind auch Läufer dabei, die sonst nie zu einem Rennen gehen würden

Im Hanweiler Weinberg wuselt und fußelt es. Die Läufer wollen möglichst viele Runden laufen für Winnender Schulen. In bunten T-Shirts und Trikots bewegen sie sich durch die grünen Reben – bestockt oder mit Kopfhörern beschallt, mit Pulszählapparat am Oberarm, gerötetem Kopf, Kompressionsstrümpfen oder Stützband ums Knie. Entlang der Laufstrecke ist ein leicht scharrendes Geräusch von Gummisohlen zu hören, ergänzt von gelegentlichem Luftholen oder dem Klackern von Geh-Stöcken.

Die ersten Kinder wollen nach Runde drei schon wissen, wo der Getränkestand ist. „Nicht nur klassische Läufer sind am Start, sondern auch Hobbyläufer, die sonst nie bei einem Rennen mitmachen würden“, erklärt Oliver Bedow, Pressesprecher des Lions- Clubs Winnenden, der den Sponsorenlauf veranstaltet.

Vater trägt den Sohn im Kinderwagen den Berg hoch

Ein Vater schiebt beim Rennen den Kinderwagen mit dem dreijährigen Jona vor sich her. Für den knackigen Aufstieg, der zu jeder Runde gehört, hat er eine Taktik: „Entweder geht es auf Hinterrädern aufwärts oder der Junior muss raus und selber laufen, wir wechseln da ab“, erklärt er am Getränkestand, wo sich die Läufer mit bereitgestellten Mineralwasserbechern ein „Wasserbäuchle“ antrinken können. Der Junior macht keine Anstalten, auszusteigen, sitzt offenbar ganz gut und bequem. Vater fackelt nicht lang. „Also, los geht’s“, ruft er und hievt Wagen und Sohnemann kraftvoll und sicher zwischen zwei Reihen mit Rebstöcken hindurch, steil den Weinberg hinauf.

„Die 50 Meter da hoch tun weh“, meint Jörg Rommel, Vizepräsident der Lions. Geübte nehmen selbst die Steiletappe noch im Lauf und behalten ihren Trab bei. Der Großteil der Teilnehmer schaltet einen Gang zurück: „Meine Kinder geben sich’s, ich laufe nur gemütlich“, meint eine Mutter aus Schwaikheim, die im Team „Schule beim Jakobsweg“ mitwalkt.

Runde fünf rote Gummiringe trägt Sabine Krautter am Handgelenk. Noch nicht genug für ihr Team Schlossstraße. „Wir würden schon gern unseren Titel verteidigen“, meint sie lachend und spurtet davon. Im Vorjahr waren sie „Läufergruppe mit den meisten Runden“, da gehe schon noch was, auch wenn ihr Team „stark ausgedünnt“ sei, wie sie berichtet. Doch sie habe sich zu helfen gewusst und spontan vor dem Start „Teambuilding“ betrieben: „Wir haben drei Frauen überzeugt, bei uns mitzumachen, die eigentlich einzeln laufen wollten“, sagt sie begeistert.

Der Männergesangverein bewirtet die Zuschauer bei der Kelter

Eine weitere Besonderheit der Wengert- Wetzede ist das parallel stattfindende Kelterfest des Männergesangvereins Eintracht Hanweiler. Das vergnügt wetzende Fußvolk beschert den Gastgebern schon nachmittags die ersten Besucher. Sie sitzen rund um die Kelter im Freien und schauen bei einem Radler oder Weinchen gemütlich zu, wie sich andere verausgaben.


Warum die Wetzede funktioniert

Die Kosten der Organisation der Wetzede deckt der Lionsclub mit Spendengeldern. Jeder erlaufene Euro kann somit den Winnender Schulen zur Verfügung gestellt werden. Sobald alle versprochenen Sponsorengelder eingegangen sind, wird der Gesamtbetrag in Zusammenarbeit mit den Schulen verteilt.

Der Männergesangverein Eintracht Hanweiler hat durch sein Equipment im Rahmen des Kelterfestes die Wengert-Wetzede erst möglich gemacht.

Der Jugendgemeinderat half an der Strecke, die Malteser standen in Bereitschaft, die Weingüter Lorenz und Maier und alle Wengerter gewährten „Überlaufrechte“, der städtische Bauhof stellte Verkehrssicherungseinrichtungen.